.Dancing Through The Midnight .
Gratis bloggen bei
myblog.de


† diary
† myself
† just me
† my life
† drugs
† hope?
† deadly
† trash


__xX music: Bette Midler - The Rose
__xX last talk: honey
__xX feelings: pissed off

seit langen mal wieder ein eintrag. sehr sehr lang her
alles. aber ich muss einfach schreiben. kann doch eh nich
schlafen.
wieso hab ich mich so verändert? wieso?
wieso hab ich so sehr angst ihn zu verlieren?
wieso so viel angst vor enttäuschung?
wieso so viel angst alles kaputt zu machen?
wieso so viel angst zu versagen?

wieso schaff ichs nich einfach loszulassen?
wieso bin ich so egoistisch?
wieso bin ich so abhängig?
wieso muss ich immer wieder alles versauen?
dachte ich doch ich konnte ihm noch nen schönen
abend machen.
es tat doch so gut mal wieder reden zu können. meine
probleme und gefühle äußern zu können.
und dann ist doch wieder das schlechte gewissen da, dass
man jemanden den abend versaut, weil man ihn festhält
um einfach nich allein zu sein.
und dann endet der abend doch wieder mit diesem scheiß
emotionszeug.
vor nem jahr war ich doch auch nich so.
vor nem jahr spürte ich wenns ihm schlecht geht.
da wusste ich wenn was nich stimmt. da war einfach
das verständnis da.
wieso hab ichs verloren? ich verstehs nich.
ich meins doch nur gut. ich will doch einfach nur für ihn da
sein. das is doch kacke.
und nen gang runter schalten.. ich versuchs doch... aber
es fällt schwer.
er macht mich doch so glücklich. durch ihn hab ich doch
so viele schöne neue erfahrungen gemacht. er hat mir
gezeigt was leben und liebe ist.
vor nem jahr hat alles angefang. und jetz macht er
mich zum glücklichsten mädl überhaupt.
und ich bin drauf und dran alles zu versauen.
warum übertreib ich dauernd? und immer fang ich zu
den unpassensten momenten mit meinen problemen an.
ich sollte einfach mal die klappe halten wenns mir mal
wieder nich gut geht, ich anfang zu heulen.
wie ich vorhin grad gesehn hab kommt da wieder
nur scheiß raus! jetz is er sauer. liegt im bett
und ärgert sich über den abend.
un das is mal wieder meine schuld. ich bin ja nichmal
dazu gekommen "danke" zu sagen das er extra
wegen mir daheim geblieben is.
ich bin so beschissen emo geworden. ich bin egoistisch,
naiv, dämlich.
ich möchte wieder die nic sein wie ich sie vor nem
jahr war? zumindest in bezug auf das verständnis zu ihm.
ich möchte nich mehr so ne klette sein. ich möchte einfach
ne gute freundin sein. ich möchte ihn einfach glücklich
machen.
sein lächeln, ich vermiss es so sehr. und seine berührungen.
seine stimme, seinen atem in meinen nacken.
ich möchte nich mehr abends durch weinen einschlafen
und mich in ein traumland mit heiler welt fliehen müssen.
einer welt wo ich nichts kaputt mach.
stattdessen mag ich ihn umarmen, nie wieder los
lassen. mag ihm sagen was er mir bedeutet und wie
sehr ich ihn liebe. möchte ihm sagen das ich dankbar
bin für all das was er für mich schon getan hat.
aber ich lieg wieder allein in meinem bett.
mit stärker werdenden kopfschmerzen. mache mir
vorwürfe. und ich schreib einfach nur emotionalen
gedankenschrott runter.
dabei fällt mir auch auf wie veraltet die seite doch ist.
werd sie wohl am wochenende mal überarbeiten. hab ja eh
nix zu tun.
ach man ich könnt mich ohrfeigen. wieso bin ich so ein
nervliches wrack zur zeit? ich will nich so emotional sein.
und ich will vorallem glücklich sein. mit ihm. ich will freunde
die meine situation verstehen oder zumindest mir mal
in ruhe zuhören statt immer nur gegen zu reden und
grundlegende dinge meiner beziehung schlecht zu machen.
ich will ihn!
und dafür muss ich mich ändern. woher nehm ich nur die
kraft? ich fühl mich so ausgelaugt.

ich sollte besser zu nem ende komm jetz. ich merke
das meine gedanken sich wieder nur im kreise drehen.

schatz ich liebe dich! du bist alles für mich!
danke das du bei mir bist! danke für die letzten 12 monate
in denen du mir beigestanden hast!
ich bekomm mich in den griff. ich versprechs!
21.11.09 01:25
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kathel (21.11.09 13:25)
Gib dir nicht diese Schuld.
Trampel nicht so auf dir herum.
Nic, ich hab das Gefühl du bist nicht mehr glücklich.
Ständig lese ich schlechte Statusanzeigen von dir, du schreibst mir nur noch traurige Dinge...
Ich weiß, du magst es nicht hören.. Aber:
Ist es wirklich das, was du willst?
Macht es dich wirklich glücklich??
Sollte eine Beziehung nicht Glück bringen, anstatt noch mehr Probleme?
Du wirst jetzt behaupten du seist glücklich. Du sagst du liebst ihn und es macht dich für den Moment, in dem du in seinen Armen liegst, glücklich.
Was ist schon Glück?
Wenn das Glück ist, dann glaube ich nicht mehr an Glück und die Liebe...
Durch die Liebe sollte man sich besser fühlen und nicht andauernd deprimiert...
Und du gibst dir auch noch die Schuld daran...
Ich bin mir sicher, du bist niemals immer an allem Schuld, obwohl ich doch die Situationen nicht kenne...
Du kannst ihn nicht ändern, aber du kannst dich und deine Situation ändern...
Wie lange möchtest du noch unglücklich sein?
Wie lange dich noch fertig machen?
In letzter Zeit trinkst du auch so viel mehr als zuvor, das macht mir wirklich Sorgen...
Bitte Nic, denk mal drüber nach...
Diese Worte kommen wirklich ehrlich und von Herzen...
Ich will dich damit nicht zu irgendwas drängen, dir was vorschreiben oder so...
Ich möchte nur, dass es dir gut geht und ich habe das Gefühl, dass dir die momentane Situation einfach nur gut tut....
Ihr seid doch noch so frisch zusammen und doch musstest du schon so viel leid erfahren. Ist es wirklich das, was du dir in Zukunft wünscht? Leichter wird es mit der Zeit sicher nicht...

Liebe Grüße und viel Glück...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen